konzept

hanslamb doppeltisch konzeptkunst web

Grundkonzept - der Ablauf

 

Erstgespräch vor Ort:

Kennenlernen, präzise Profilanalyse Ihres Unternehmens allgemein und in Beziehung auf Gestaltungsmöglichkeiten/Absichten, Erörtern der Möglichkeiten und Interessen sowie optische Bestandsaufnahme durch Digitalfotografie/Film von Gebäude, Räumen, Ambiente,etc.

Entwurfsphase 1:

Entwürfe als analoge Skizzen und Modelle sowie als digitale Simulationen im Original-Kontext

Entwurfsphase 2:

Fokussierung auf einen Ansatz Variation und Feindifferenzierung 

Realisation und Installation:

Umsetzung - gegebenenfalls unter Miteinbeziehen von Fachbetrieben des Handwerks oder Künstlerkollegen aus meinem Netzwerk.
Eher selten ist die Zusammenarbeit mit Architekten oder Innenarchitekten notwendig.

Optional:

- Kunstvermittlungs-Programme für Ihre Mitarbeiter oder Ihre Kunden
- Praktische Mitarbeiterworkshops
- Artothek-Programme wie die Anmietung oder das Leasing von Kunst

EIN KUNDEN-FEEDBACK:
"Die Zusammenarbeit mit Hans Lamb war eine außerordentlich gute Erfahrung für alle Beteiligten. Wir danken ihm für seine Inspiration, seine Geduld und seine Zuverlässigkeit. Er hat etwas wichtiges und etwas Bleibendes geschaffen."
Dipl. Psych. Horst Oertle, damaliger Leiter des Sprachheilzentrums Bad Salzdetfurth

zur Webseite



 



 

FIRMA

Vita

Kontakt

lamb@businessartworks.de
  • Tel: 0 5069 34 80 808
  • Kirchstrasse 27
    31171 Nordstemmen-Rössing